header-bild
 
26.09.2023

verhaltener Saisonstart

(y.c) Nach der aufregenden Cup-Sommer fiel vergangenes Wochenende der Startschuss in die Unihockey-Saison 23/24 und das gleich mit der Heimrunde. Was gibt es Besseres? Richtig, nichts! Ausser vielleicht 4 anstatt 2 Punkte.
Zum Auftakt der diesjährigen Meisterschaft trafen die Wild Pigs auf Pfannenstiel-Egg und Unihockey Tösstal. Einerseits mit Tösstal ein alt bekannter Gegner andererseits mit Pfannenstiel ein neuer, noch unbekannter Gegner.

UHC Wild Pigs Wyland vs. UHC Pfannentiel-Egg IV

Die ersten 30 Minuten des Spiels lassen sich relativ gut in zu zögerlich, zu zaghaft und zu unentschlossen zusammenfassen. Zwar liessen wir in der Defensive mit nur 4 Toren relativ wenig zu, schossen aber auch nur eins.
Doch von Anfang an. Eigentlich starten wir nicht allzu schlecht in die Partie. Wir konnten gut mit dem Gegner mithalten, in der Defensive alles kontrollieren aber in der Offensive keine gefährlichen Abschlüsse erzwingen. Die Folge davon war dann auch das 0:1 der Pfannenstieler. Die Wild Sauen konnten immerhin ausgleichen, aber herausgespielt war der Treffer nicht. Eine gute Balleroberung und ein präziser Abschluss von Flo Fuchs war die einzige Aktion die zu etwas zählbarem führte. Kurz vor der Pause gerieten wir aber wieder in Rückstand.

Nach der Pause schien das Spiel ganz aus unseren Händen zu gleiten. Ein Goali-Patzer zum 1:3 und ein Überzahltor zum 1:4 waren das Verdikt. Nach besagten 30 Minuten stellte Coach Vido auf zwei Linien um. Fortan konnte der Druck auf die Gegner immer weiter erhöht werden. Trotzdem konnten wir auf spielerischem Wege keine Tore erzielen. Wiederum eine Einzelleistung von Patrick Wipf brachte uns mit dem 2:4 zurück ins Spiel. Wenige Minuten vor Schluss warfen wir mit einem zusätzlichen Feldspieler, aber ohne Torhüter, noch alles in die Waagschale. Aber auch hier wollte uns nichts wirklich gelingen. Trotzdem viel noch der Anschlusstreffer zum 3:4, aber zu nahe war die Schlusssirene schon. So mussten wir uns mit einer Niederlage im ersten Spiel abfinden.

UHC Wild Pigs Wyland vs. Unihockey Tösstal

Das erste Spiel galt es schnellst möglich zu vergessen. Es blieben zum Glück noch 40 Minuten, um unser Können dem Heimpublikum zu zeigen. Wir starteten viel besser als in der ersten Partie. Diverse gefährliche Abschlüsse waren das Resultat. Ein Tor vermochten wir aber noch nicht zu verbuchen. So dauerte es rund 10 Minuten bis wir mit 1:0 in Führung gehen konnten. Die Führung war aber von kurzer Dauer, umgehend konnten die Tösstaler mit einem Weitschuss ausgleichen. Kurz vor der Pause erhielten wir noch eine Strafe, konnten uns aber bis zur Sirene retten. Es blieb aber noch gut eine Minute in Unterzahl zu überstehen.

Die Unterzahl konnten wir zwar überstehen, sahen uns aber nur kurz danach wieder mit einem Rückstand konfrontiert. Kurz nachdem die strafbare Wildsau wieder auf dem Feld stand, fand der Ball doch noch den Weg in unser Tor. Jetzt nur nicht einbrechen, wie im ersten Spiel. Ohne auf zwei Linien zu stellen, ging ein Ruck durchs Team gegangen zu sein. Nun funktionierte unsere Offensive und die Tormaschinerie war endlich angeworfen. Unteranderem ein Doppelschlag von Luca Hug kehrte das Spiel zu unseren Gunsten und schon bald stand es 5:2 für uns. Dies war so etwas wie die Entscheidung. Den weiteren Spielablauf habe ich leider nicht mehr so genau im Kopf, aber am Schluss stand es auf jeden Fall 7:5 für die Wildsauen. Somit war auch der erste Saisonsieg Tatsache.

Resultate...

Autor: Y. C. aus R.
Anzahl Zugriffe: 195
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2024 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login