header-bild
 
12.11.2023

Hin- und Rückrunde in Tösstal!

(#13) Nach dem 4-Punkte Sonntag vor zwei Wochen reisten wir top motiviert ins Tösstal, waren hier vielleicht noch einmal 4 Punkte möglich? Sagen wir es so, es lag wohl ganz in unseren eigenen Händen. So trafen wir im letzten Spiel der Hinrunde auf die Hurricanes Glarnerland Weesen und im ersten Spiel der Rückrunde auf den UH Appenzell.
Nun aber von vorne, das erste Spiel bestritten wir gegen den UH Appenzell.
In der Hinrunde (unsere Heimrunde und allgemein unsere erste Runde in der 2.Liga) führten wir nach den ersten 20min gegen den UH Appenzell. Für uns hiess dies also, 2 Punkte können möglich sein.
So starteten wir in das Spiel, von Anfang an bereit. Wir waren eingespielt und es lief alles so wie es muss. Vorne konnten wir mit hervorragenden Spielzügen die Bälle im gegnerischen Tor versenken und hinten stimmte alles mit der Defensive, wurde diese doch einmal kurz vernachlässigt hatten wir Karin im Gool die uns wieder aus der Situation rettete. So stand es nach den ersten 20min 2:3 für die Wild Pigs. Ein Déjà-vu? Genau in der Hinrunde war es genauso, diesmal wollte wir aber alles anders machen und die 2 Punkt mit ins Wyland nehmen. Gesagt getan, die zweiten 20min spielten wir locker runter. Naja das locker war wohl etwas geflunkert. Gegen ende der Partie wurde es dann doch nochmal spannend und wir mussten alles für die 2 Punkte gegen Appenzell tun. Am Ende können wir sagen, diese zwei Punkte haben wir uns verdient. So beendet wir das Spiel mit einem 6:7 für die Wild Pigs.

Nach der ein oder anderen UNO-Runde, etwas zu essen und einem Torhüter-Wechsel starteten wir ins zweite Spiel. Die Gegnerinnen unbekannt, doch in der Tabelle hinter uns. Dies war wohl auch das Problem, oder sagen wir mal so dies wurde uns noch zum Verhängnis. Wir starteten locker in das Spiel, zu locker? Ja vermutlich zu locker, schon bald musste Domi hinter sich greifen. Viel zu erzähle gibt es zu diesem Spiel nicht, wir konnten unser Spiel nicht aufziehen wie wir es uns gewohnt waren und das kleine etwas Glück lag auf der Seite der Hurricanes. Wie kleine Wirbelwinde rannten sie um die Wild Pigs herum und standen dann meist doch sehr gefährlich vor unserem Tor. Der eint oder andere Ball konnte noch gerettet werden, von den Feldspielern oder auch vom Torhüter, leider zu wenig. So passierten Fehler die uns eigentlich nicht passierten und das Spiel entgleitet uns. Es war einfach nicht unser Spiel, so mussten wir uns mit einem 2:7 geschlagen geben.

Zusammen gefasst hatten wir als Tiiim wider einen tollen Sonntag verbracht, uns wurde gezeigt das in der 2.Liga wohl alles möglich ist und wir wohl die besten Fans haben die einmal mehr für uns ins Tösstal gereist sind 😊
Autor: #13
Anzahl Zugriffe: 247
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2024 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login