header-bild
 
23.01.2023

Winterblues in Kleindöttingen

(#22) Die WildPigs Damen nahmen am verschneiten Januar-Sonntag die weite Reise nach Kleindöttingen mit grossen Zielen in Angriff, stand doch das Spitzenduell mit Pfannenstiel Egg an. Der Traum von der Tabellenführung wurde aber jäh zerstört. Immerhin endete der Tag mit dem zweiten Spiel versöhnlich.
Aber der Reihe nach:
Aus den Erfahrungen der Hinrunde wusste man, dass man sich auf ein hartes Duell einzustellen hatte. Im ersten Duell gegen Pfannenstiel-Egg konnte das Team damals nur dank einer spektakulären Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte noch einen Punkt erkämpfen. Eine erneute, frühe Rücklage wollte man also unbedingt verhindern. Aber alle guten Vorsätze bringen nichts, wenn man sie nicht umsetzen kann. Auch in diesem Spiel geriet man schnell in Rücklage, erst nach 4 Toren gelang den WildPigs ein Anschlusstreffer. Trotz heldenhaften Paraden der Torhüterin und etlichen Top-Chancen gelang es nicht, mit den Gegnerinnern mitzuhalten. Sogar ein Penalty wurde von # 13 pariert, aber es half alles nichts, Pfannenstiel-Egg war einfach besser. Man musste sich also mit einer 6:2 Niederlage wohl oder übel von der Tabellenführung verabschieden.
Nach der langen Pause standen die Frauen aus Embrach bereit. Hier erinnert man sich ebenfalls nur ungern an die Hinrunde. In Extremis konnte damals noch eine 5:1 Rücklage zu einem Sieg gedreht werden. Die Ansage des Trainers war klar, auf keinen Fall wieder in Rücklage geraten! Doch das Team aus der unteren Tabellenhälfte leistete erbitterten Widerstand, nur mit Müh und Not konnten Treffer der schnellen Gegnerinnen verhindert werden. Mit eisernem Wille verteidigten die WildPigs ihr Tor und wurden nach und nach für ihr Kämpfen belohnt. Plötzlich gelang wieder Tore, mal wunderschön Backhand, oder dann via Querpass und Direktabschluss. Die Wildpigs fanden ihre Spielfreude wieder und die konsequente Verteidigung wurde schliesslich mit einem 6:0 Sieg belohnt. Über das verlorene Spitzenspiel konnte dieser Sieg jedoch nur kaum hinwegtrösten und so machte man sich im kalten, dunklen Winterabend wieder auf den Heimweg.

Resultate...

Autor: #22
Anzahl Zugriffe: 68
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2023 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login