header-bild
 
30.10.2021

Runde im Kanton Luzern

(pä) Die Juniorinnen hatten Runde. Es ging mit einem kleiner Kader nach Meggen im Kanton Luzern.
Motiviert trafen sich 5 der 6 Wildsauen in Winterthur auf dem Zug. Sie waren kaum zu überhören. Ach wenn sie doch im Training nur so kommunikativ auf dem Feld sein würden…;-)

Spiel 1 gegen den Leader die Zuger Highlands
Wir konnten nicht gut in die Partie starten. Die Mädels waren zu beginn zu übermotiviert und so mussten wir früh 3-4 Treffer hinnehmen. Auf die zweite Hälfte der ersten Halbzeit konnten wir uns fangen und einige Treffer erzielen. Die zweite Halbzeit verlief nicht schlecht, doch leider reichte es nicht zum Sieg.
Fazit: Mit einem grösseren Kader wäre mehr drin gewesen.
Endstand: 12:6

Spiel 2 gegen Vipers Innerschwyz
Personel war uns auch dieser Gegner überlegen. Doch wir waren bissig und konnten mithalten. Durch die starke Defensive und einer Sackstarken Ida im Tor(!) konnten wir dann zeigen was wir offensiv drauf hatten. In die Halbzeit gings mit einem 2:2. Sie wechselten auf die Halbzeit ihren Goalie und Sie hatte einen schlechten Tag zu unserem Glück. Durch wunderschöne Schüsse von Elynn und Andrina konnten wir dieses Spiel auf unsere Seite ziehen. Defensiv haben wir nicht viel zugelassen und mit schönen Kombinationen den Gegner ausgespielt und den Sieg verdient mit 7:5. Bemerkenswert war der Backhandtreffer von Andrina „I did it“ wie sie so schön sagt..,ja die Mädels habens drauf!

Danach waren die Mädels müde…so konnte Coach Päddy auf der Heimreise im Zug die Ruhe geniessen.

Sau, Sau Wildsau
Autor: Päddy
Anzahl Zugriffe: 98
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2021 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login