header-bild
 
> Agenda: 2. Runde SHTV Unihockeymeisterschaft 20/21 am 05. Dezember (Samstag)  | 3. Runde SHTV Unihockeymeisterschaft 20/21 am 23. Januar (Samstag)  | 4. Runde SHTV Unihockeymeisterschaft 20/21 am 27. Februar (Samstag)
17.09.2020

Herren I: Saisonvorschau 2020/2021

(hep) Die letzte Saison endete aus bekannten Gründen viel zu früh. Umso grösser ist die Vorfreude auf die unmittelbar bevorstehende Meisterschaft 2020/2021. Ein Ausblick.

Mit einer deutlichen Cup-Niederlage auswärts gegen den Fünftligisten UHC Laupen starteten die Weinländer denkbar schlecht in die neue Saison. Dennoch liess man sich von diesem Dämpfer nicht gross aus der Ruhe bringen und sorgte sogleich für eine gelungene Wiedergutmachung. Im darauffolgenden Testspiel gegen den Zweitligisten UHC Uhwieser Rotäugli folgte ein verdienter und diskussionloser 8:4-Sieg. Im vereinsinternen Testspiel gegen das Herren II resultierte ein 15:10-Sieg.


Gute Vorbereitung

Die eingangs erwähnten Resultate, abgesehen vom Cupspiel gegen Laupen, widerspiegeln die gute Vorbereitung der Andelfinger. Nach dem verfrühten Saisonabbruch im März dieses Jahres, startete man äusserst motiviert und mit entsprechend hoher Trainingspräsenz in die Saisonvorbereitung. Daraus resultierten, ganz zur Freude von Trainer Reto Vetterli, intensive und qualitativ ansprechende Trainings.


Veränderungen im Kader

Bereits auf die Saison 2019/2020 hin wurden die beiden Eigengewächse Florian Fuchs und Jan Müller in das Fanionteam integriert. Damit war nach dem Rücktritt von Schlüsselspieler Jürg Kägi der Umbruch eingeläutet. Die beiden Genannten zeigten eine ganz starke Saison, und es gilt nun, diese in der bevorstehenden Spielzeit zu bestätigen.

Nachdem sich Silvan Kägi mitten in der letzten Saison schwer am Knie verletze, entschied er sich, seinen Stock an den Nagel zu hängen. Somit hat uns ein weiterer wichtiger und vor allem physisch starker Spieler verlassen. Mit Daniel Jucker, ebenfalls ein Eigengewächs, steht aber bereits das nächste Talent in den Startlöchern, welches bestimmt zu seinen Einsätzen kommen wird. Zudem kehrt mit Luca Hug, der fast die gesamte letzte Saison aufgrund seines Militärdienstes abwesend war, zurück ins Team. Auch er stammt aus dem eigenen Nachwuchs und zeigte sich in der Vorbereitung in beeindruckender Frühform.

Zu guter Letzt wechselt mit Dario Lüthi ein ehemaliger Spieler des HC Rychenberg zu den Weinländern. Er hat seine physischen und spielerischen Qualitäten in den bisherigen Trainings bereits angedeutet. Dennoch wird er nach seiner längeren Abwesenheit vom Unihockey, einige Zeit brauchen, um sich auf dem Kleinfeld zurechtzufinden.

Mit Patrick Wipf hat wiederum ein Eigengewächs die Kapitänsbinde von Mario Hächler übernommen. Letzterer fungiert mittlerweile als Präsident des UHC Wild Pigs Wyland und hat sich deshalb sowie aus beruflichen Gründen entschieden, kürzer zu treten und das Captain-Amt niederzulegen. Dass mit dem jungen Patrick Wipf ein Eigengewächs übernimmt, unterstreicht den eingeschlagenen Weg mit der Förderung und Integration von eigenen Junioren.


Saisonziel

Man darf also gespannt sein, wie sich die Equipe von Reto Vetterli zum Saisonstart präsentieren wird. Am Sonntag, 27. September 2020, startet die neue Saison in Regensdorf. Dabei treffen die Wild Pigs auf Emotion Hinwil-Tann II sowie auf die Blue Mavericks aus Hüttwilen. Mit den Thurgauern steht ihnen somit gleich in der ersten Runde ein Spitzenteam gegenüber. Wenn man das Saisonziel, unter den ersten drei Mannschaften mitzuspielen, erreichen will, darf man sich definitiv keinen Fehlstart erlauben. Die Vorfreude, dass es endlich wieder los geht, ist innerhalb der Mannschaft deutlich spürbar. Deshalb würde man sich über lautstarke Unterstützung in der Sporthalle Wisacher (Regensdorf) sehr freuen.

In diesem Sinne. Sau, Sau, Wildsau!
Autor: Herr Polizischt
Anzahl Zugriffe: 2381
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Ausrüster

Banden-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

 
© 2020 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login