header-bild
 
> Agenda: Trainingstag Nachwuchs am 24. August (Samstag)  | Trainingstag Aktive am 25. August (Sonntag)
24.03.2019

3 verdiente Punkte zum Saisonschluss

(#12) ...
Früh morgens machten sich die Damen auf den Weg zum letzten Spieltag dieser Saison in Embrach. Leider sind von den ursprünglich 9 Feldspielerinnen, drei krank geworden (Gute Besserung!). Zum Glück hat die Mannschaft ihren Superstar (welche ein Jahr aufgrund ihrer Ausbildung aussetzen musste) mit der #22 anfangs Saison versehentlich lizensiert. Somit konnte sie aufgeboten werden, und es konnte immerhin mit zwei 4er Blöcken gespielt werden.
Die angereisten und 100% gesunden, nicht verletzten und top motivierten Spielerinnen bereiteten sich auf das erste Spiel vor. Das Ziel war klar, ein Sieg musst her. Gegen White Horse Lengnau konnten die Wildpigs leider nur ein Unentschieden erzielen. Die Gegnerinnen waren bestens bekannt und die Damen wussten was zu tun ist. Das Spiel startete und die ersten Tore fielen schnell. Der Boden war etwas rutschig und den Spielerinnen fiel es teilweise schwer, die Bälle schön anzunehmen. So versprangen viele Pässe und häufig war es eher ein Unigestocher anstatt Unihockey. Die Motivation liess jedoch während des gesamten Spiels nicht lass (trotz teilweise fragwürdigen Abpfiffen der Schiedsrichterin). Gegen den Schluss des Spiels wurde reichlich rumgedrückt und rumgeschubst. Eine Gegnerin (eher von der aggressiveren Sorte) wurde dann auch mit 2 Minuten aussitzen bestraft. Am Schluss unterstrichen wir den Sieg jedoch mit einem klaren 8:2 und schafften es so, unser klägliches Torverhältnis ein klein wenig aufzubessern.

Überglücklich und etwas erschöpft, konnten die Spielerinnen die kurze Pause an der Sonne draussen geniessen.
Danach ging es gleich weiter, die Glattal Falcons II waren an der Reihe. Wir wussten, dies würde kein einfaches Spiel werden, dennoch wollten wir alles geben und zum letzten Spiel der Saison unser bestes Unihockey zeigen. Das haben wir auch geschafft! Das Spiel war spannend, nervenaufreibend und die Wildpigs konnten die Erwartungen der zahlreich erschienen Fans erfüllen. Dank des Schiedsrichters wurde der eine oder andere interessante Strafe verteilt, was das Spiel umso spannender machte. Früh konnten die Damen das 1:0 erzielen, bei einer 2 Minuten Strafe konnten die Falcons jedoch das Powerplay zum Ausgleich nutzen. Danach ging es spannend weiter. Wildpigs ein Tor, Falcons glichen aus, Spielstand 2:2. Dann, ein Freistoss, perfekt abgespielt und perfekt ins Goal platziert, jedoch liess der Schiedsrichter das Goal nicht gelten, da der Freistoss ungefähr 20 cm zu weit rechts gestartet worden ist. (!) Egal, dachten wir uns und kämpften weiter, wir wussten, ein Sieg war möglich, es war noch alles offen. Das Spiel wurde immer schneller und aggressiver. Auf beiden Seiten fielen Spielerinnen zu Boden. Knapp 2 Minuten vor Schluss erzielte dann ein Falcon ein Tor. Spielstand 2:3 für die Falcons. Es waren noch ca. 1:30 zu spielen. Wir wollten uns nicht geschlagen geben und haben weitergekämpft. Dann in den letzten 30 Sekunden konnte unser versehentlich lizenzierter und notfallmässig eingeflogener Superstar mit der #22 erlösen und erzielte das 3:3.

Wir waren zufrieden und hatten unser Tagesziel erreicht. Mit stolzen 3 Punkten sind wir zum Saisonabschluss verdient zusammen essen gegangen. Eine weitere legendäre Wildpigs-Saison geht zu Ende, wir freuen uns bereits auf die Saison 19/20!

Resultate...

Autor: #12
Anzahl Zugriffe: 175
zurück
 
Facebook   Home    Intranet    Mail

Tenue-Sponsoren

Hier könnte auch Dein Logo zu finden sein!
Werde Sponsor des UHC Wild Pigs Wyland und unterstütze junge Leute im Sport. Kontakt

Ausrüster

Banden-Sponsoren

 
© 2019 UHC Wild Pigs Wyland Andelfingen  |  Login